Vertiefungsseminar Fall- und Teamsupervision AUSGEBUCHT

Klaus Obermeyer (Hamburg) und Carla van Kaldenkerkwn (Wendland)

Dieses Seminar richtet sich an Berater*innen, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen in der Fall- und Teamsupervision reflektieren, vergewissern und vertiefen möchten.

Wir wollen uns zunächst miteinander zum Stand der Standards und Kunst vergewissern, indem wir uns mit den bekanntesten methodischen Konzepten und ihren Implikationen für die Fall- und Teamsupervision beschäftigen und dabei die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Rolle, der Haltung, im Verfahren und dem methodischen Repertoire klären werden.

Die beiden Seminarleiter werden aus dem Schatz ihrer eigenen theoretischen Bezüge und ihren Erfahrungen ihr bewährtestes Vorgehen und Handwerkszeug für die Fallarbeit und Teamsupervision vorstellen, zeigen und zum Ausprobieren anregen.

Wir stimmen Goethe zu, der sagte, dass wir von unseren Studien am Ende nur das behalten, was wir praktisch anwenden. Deshalb leitet die Idee einer „Werkstatt“ das Experimentieren, Üben, Vergleichen, Variieren und Integrieren diesen Workshop.

Diese Veranstaltung ist ein offenes Seminar im Rahmen der Ausbildung zum Supervisor/ zur Supervisorin und Coach (DGSv)

Termin:
Freitag, 30.08.2019 – Sonntag, 01.09.2019

Seminarleiter*in

Carla van Kaldenkerken Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin/Coach (DGSv), Mediatorin und Ausbilderin für Mediation (BM®) und Organisationsberaterin
Klaus Obermeyer Dipl. Psychologe, Psychotherapeut, Supervisor (DGSv), Systemischer Berater (DGSF) und Mediator

Preis:
600,- € / für das Seminar zzgl. Unterkunftund Verpflegung (Ermäßigung 450,- € auf Anfrage für Selbstzahler*innen)

Beginn: 1. Tag 14.00 Uhr
Ende: 3. Tag 15.00 Uhr

Ort:
Nienbergen 13, 29468 Bergen an der Dumme, Niedersachsen (Wendland)

Die Anreise ist auch am Vorabend möglich.